Archiv für 27. Juni 2012

Aktuelles in Kurzform

Veröffentlicht: 27. Juni 2012 in AKTUELLES / NEUES
Was hat der Verbraucher vom Ölpreis-Tief? Nichts!

Der Ölpreis ist seit Anfang April um stolze 30 Prozent gefallen. Doch bei den Endverbrauchern kommt davon kaum etwas an. Inzwischen kostet das Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent nur noch etwas mehr als 90 Dollar – Anfang April waren noch Rekordwerte von 120 Dollar üblich. Sind die Preise etwa um 1/4 gefallen? Nicht einmal annährend! Die Benzinpreise sanken um die 10%, Rohöl um 30%! Wo bleibt da die Aufsichtsbehörde?

800.000 Deutsche können Strom nicht bezahlen

Das muss man wohl nicht kommentieren, Deutschland scheint ja für alles genug Geld zu haben. Und die Bürger können doch nicht wenig Geld besitzen wenn es Rekord-Steuereinnamhen gibt, oder?

Europa langsam aber sicher am Ende?

Unbegründet ist die Furcht vor der Katastrophe ganz sicher nicht. Spätestens als mit Spanien die viertgrößte Volkswirtschaft der Europäischen Union ihren Offenbarungseid leistete und mit Italien möglicherweise ein echter Industrieriese kurz davorsteht, zeigt sich, dass der bisherige Kurs der selbst ernannten Rettungspolitiker geradezu ins Verderben führte. Seit ihrem Ausbruch im Frühjahr 2010 hat sich die Krise immer weiter ausgebreitet.

Hätte auch gerne etwas positives geschrieben aber Deutschland spielt erst morgen gegen Italien 🙂

Werbeanzeigen

Deutschland hat die 2 Billionen Schuldengrenze überschritten und es wird sekündlich mehr. Durch den Rettungsschirm, der anderen EU-Ländern hilft, kommen noch weitere rund 190 Milliarden € Kosten auf Deutschland dazu…Deutschland…die Kuh Europa´s wird weiterhin gemolken. Aber irgendwann versiekt auch diese Quelle, irgenwann fliesst keine Milch…Geld…von uns aus. Kann Deutschland unter den Rettungsschirm kriechen? Nein! Fakt ist: Wenn Deutschland Hilfe benötigt, dann kann uns kein Land, kein Schirm helfen! Ausbaden dürfen wir das ganze Fiasko dann alleine. Dieses Szenario wäre weltweit verheerend. Des weiteren wird jedes Land zu seiner Währung zurückkehren müssen, ein € ohne Deutschland ist unmöglich (warum nicht gleich die Bremse ziehen?).

Die Schulden des Staates steigen pro Sekunde mehr als um das, was viele Deutsche im Monat netto verdienen. Trotz guter Konjunktur und Steuereinnahmen in Rekordhöhen…die Steueruhr läuft stets in die eine Richtung weiter. Wie lange wird unser System noch funktionieren?