Pelé beinahe ein 96er!

Veröffentlicht: 6. September 2012 in DIES, DAS & JENES, Hannover 96
Schlagwörter:, , ,

1964, Hannover 96 ist in die Bundesliga aufgestiegen. Bei der Suche nach neuen Spielern für die neue Saison probiert Verwaltungsratsmitglied Hans-David Ziegra einen Brasilianer zu kaufen, Pelé! Über Bekannte in Brasilien kontaktiert er den FC Santos. Sein Ziel: Die Verpflichtung von Pelé, den weltbesten Fußballer. Der Deal scheitert letztlich daran, dass die brasilianische Regierung das Idol zum Staatseigentum erklärt hatte. Ein Wechsel ins Ausland war somit ausgeschlossen. Immer wenn Pelé mit seiner Mannschaft, dem FC Santos, in der Sporthochschule Barsinghausen (bei Hannover) war, bekam Pelé Besuch aus der Messestadt. Am Geld hätte der Transfer nicht gehapert, da die damaligen 96-Stars Jupp Heynckes und Josip Skoblar ein vielfaches mehr verdienten als der Weltstar in seiner Heimat. Und so blieb es lediglich bei einem guten Kontakt, schade.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s