letzten Freitag / Nachbetrachtung zu Everblame & Blakvise

Veröffentlicht: 6. November 2012 in AKTUELLES / NEUES, BILDERgallerien
Schlagwörter:,

Leute, es hat voll gekachelt!

Beide Bands haben im Café Monopol ihr Können gezeigt und den Besuchern einen fetzigen Abend beschert.

Everblame: Harte Drums, fetter Bass und ne Gitarre, mehr benötigt die Band nicht um die Fans zu begeistern! Ihr habt richtig gezählt, Everblame ist ein Trio. Schlagzeug und Bass dominieren perfekt harmonierend. Die Gitarre geht zwar das ein oder andere Lied etwas unter, das tut jedoch dem Sound keinen Abbruch. Die Jungs aus Mannheim feuern harte Töne aus den Boxen. Nicht umsonst hat Everblame bereits auf dem „Hurricane Festival“ oder bei „Rock am Ring“ spielen fürfen. Die CD „Frantic“ ist hier wärmstens zu empfehlen, welche seit Samstag mein Auto beschallt.

Blakvise war auch mal wieder ein (Hör-)Erlebnis! Zudem gab es „das-erste-Blakvise-Konzert-Banner-weltweit“, auf dem das Lied „Revelation“ gefordert wurde sowie das Verschenken von Dennis sein Hemd, das er diesmal allerdings kurz vor dem Auftritt auszog. Zum anderen entstand gar ein Mini-Moshpit zwischen Bar & Bühne…vollkrasscool!

Morgens kam dann das Gefühl im Nacken wie nach 100km Kopfsteinpflaster fahren.

Zum Café Monopol: Die Location ist ganz nett, für beide Bands meines erachtens jedoch nicht die Richtige gewesen. Im Monopol kann man „Open Airs“ erheblich besser abfeiern.

Hoffe, Everblame konnte tags darauf Berlin zum hotten bringen, Blakvise ist am 22.11. im Mephisto/Faust auf der Bühne.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s