White Russian

Veröffentlicht: 7. November 2012 in - REZEPTE (einzelne Rezensionen)
Schlagwörter:, , , ,

Hier ein weiterer Klassiker, der White Russian. Neben Wodka besteht dieser Cocktail aus Kaffeelikör (zum Beispiel Kahlúa) sowie Sahne oder/und Milch. Klassisch zubereitet wird der White Russian, indem man Wodka sowie Kahlúa ins Glas gibt, vermischt und danach dickflüssig geschlagene Sahne aufgießt (floaten). In der klassischen Variante ist darauf zu achten, dass sich flüssige Sahne und Wodka/Kahlua nicht mischen. So zubereitet wird der Cocktail nicht mit Strohhalm, sondern direkt aus dem Glas getrunken. Auf diese Weise vermischen sich Sahne und alkoholische Bestandteile des „Russian“ erst im Mund und es entfaltet sich so, nach Meinung von Liebhabern der klassischen Variante, erst die volle cremige, leicht süßlich-herbe Note des Getränks. Je nach Geschmack serviert man die drei Zutaten gerührt (4 cl Wodka, 2 cl Kahlua, 3 cl Sahne), in einem Tumbler (breiter niedriger Whiskybecher) mit 3 bis 4 Eiswürfeln.

Meine persönliche Variante:

3cl Wodka / 3cl Kahlúa / 4cl … 2-3cl Sahne & 1-2cl Milch (Es geht auch nur mit Sahne, ganz ohne Milch…ausprobieren!)

Bei 4/4/6… dementsprechend im Verhältnis.

Eine gewisse Berühmtheit erlangte der Cocktail ab 1998 durch den Spielfilm The Big Lebowski als Lieblingsdrink der Hauptfigur The Dude (gespielt von Jeff Bridges). Der Dude verwendet allerdings in seiner Wohnung statt Sahne Half&Half. Im Film „The Big Lebowski“ trinkt er 8 White Russians. Im Internet kursieren zwar auch Rezepte, die behaupten, der Dude habe zusätzlich Creme de Cacao oder Amaretto verwendet, aber ich konnte keine weitere Zutat im Film erkennen.

Black Russian („Schwarzer Russe“) ist eine Variante, bei der auf Sahne und Milch verzichtet wird. Er wurde in den 1950er Jahren von Gustave Tops, dem langjährigen Barchef des Brüsseler Hotels Metropole, erfunden.

Nehmt bitte einen guten Wodka, nicht irgendeine günstige, scharfe Brühe. 

Advertisements
Kommentare
  1. Nina sagt:

    HI!
    Danke für die tollen Tipps zum White Russian, werde es zuhause mal ausprobieren! 🙂
    Ich werde berichten…
    Danke und lieben Gruss
    Nina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s