Archiv für 21. November 2012

Habe unser Hochzeitsvideo rückwärts geschaut! Toll ist, als ich ihr den Ring abnehme, die Kirche verlasse und mit Freunden saufen gehe.

Mein Chef hat mich beauftragt Kaffee zu holen! Sitze nun im Flugzeug nach Kolumbien.

Dieser Idiot im Parkhaus. Erst nimmt er mir die Vorfahrt, dann klaut er mir die Parklücke und jetzt ist auch noch sein Lack auf meinem Schlüssel.

Habe gleich einen ganz wichtigen Banktermin. Ich bin so nervös, bekomme kaum die Strumpfmaske über das Gesicht gezogen.

Ich habe die Couch jetzt vor den Kühlschrank gestellt. Die ständige Rennerei macht einen ja fertig!

Habe heute von der Arbeit geträumt. Weitere sechs Überstunden notiert.

Als Umweltfreund fahr ich auch gern mal mit dem Fahrrad zur Arbeit. Selbst wenn es eine Quälerei ist, das Ding in den Kofferraum zu packen.

Wenn Gott weiblich wäre, wäre nach dem „Es werde Licht!“ erstmal ein „Wie sieht´s denn hier aus?!“ gekommen.

Wurde zum Umzug eingeladen. Bin der Einzige, der sich verkleidet hat. Alle anderen schleppen Kisten.

Werbeanzeigen

Neulich habe ich die Currywürstchen in Hannover getestet. Doch auch zuhause hat man schnell mal Appetit auf diese Art von Fastfood. Und nicht jeder schiebt sich mal ne Wurst in den Backofen, den Topf oder schmeisst die Friteuse an. Bleibt ja nur noch auf die Schnelle die Mikrowelle 🙂 2,5 Minuten und fertig ist die Wurst.

Ich habe hier den Marktführer „CurryKing“ sowie eine Billigmarke (JA von Real) getestet.

CurryKing: Currywurst mit Soße, separates Currypulver, Pommespieker, Preis: um die 2,-€

  • Currywust: gut, kann mit einer frischen allerdings nicht ganz mithalten. Etwas zu bissfest.
  • Soße: lecker, leicht zähflüssig
  • Currypulver: schön würzig, hat eine gewisse Schärfe

JA-Currywurst: Currywurst mit Soße, separates Currypulver, Pommespieker, Preis: um die 1,40€

  • Currywurst: ähnelt von der Form her mehr an eine große Currywurst als die von Maica, hat aber eine grausige Konsistenz. Sehr dünn geschnitten
  • Soße: nicht geniessbar, schmeckt billig
  • Currypulver: lascher Geschmack

Das Fazit fällt doch sehr eindeutig aus. Der King ist und bleibt der King! Vielleicht schmecken ja andere Anbieter auch ganz gut, das werde ich jedoch nicht unbedingt testen wollen, dafür war dieses Billigprodukt zu ungenießbar. Der CurryKing ist nicht viel teurer und hat für eine „schnell-mal-ne-Wurst“ einen tollen Geschmack.

Leider hat es nicht gereicht um in die A-Gruppe aufzusteigen. Der Traum von den Paralympics 2014 in Socchi ist damit ebenfalls geplatzt. Man hätte mindestens den zweiten Platz belegen müssen.

Übersicht der WM:

B-Weltmeisterschaft in Novi Sad/Serbien

     

Gruppe A
Pl. Team Sp. g. u.g. u.v. v. Tore Pkt
1 Russland 2 1 1 0 0 12:02 5
2 Deutschland 2 1 0 1 0 04:03 4
3 Niederlande 2 0 0 0 2 00:11 0
13.11. Deutschland – Niederlande 2:0
14.11. Deutschland – Russland 2:3 n.P.
15.11. Niederlande – Russland 0:9


     

Gruppe B
Pl. Team Sp. g. u.g. u.v. v. Tore Pkt
1 Schweden 2 2 0 0 0 09:03 6
2 Polen 2 0 0 0 2 10:03 3
3 Österreich 2 0 0 0 2 01:14 0
13.11. Schweden – Polen 3:2
14.11. Schweden – Österreich 6:1
15.11. Polen – Österreich 8:0


Halbfinale
16.11. Russland (A1) – Polen (B2) 7:0
16.11. Deutschland (B1) – Schweden (A2) 0:3
Plätze 5+6
17.11. Niederlande (A3) – Österreich (B3) 4:1
Platz 3
17.11. Deutschland – Polen 8:1
Finale
17.11. Russland – Schweden 1:0
     
Endstand
Pl. Team
1 Russland
2 Schweden
3 Deutschland
4 Polen
5 Niederlande
6 Österreich