Archiv für Februar, 2013

Letzten Sonntag war ich im Pegasos zum Essen eingeladen. Wenn man die Karte aufklappt, wirbt der Besitzer mit originaler, griechischer Küche und das die Köche aus Griechenland kommen. Das hat neugierig gemacht. In der Regel esse ich beim Griechen gemischte Platten; Gyros, Suflaki und Suzuki…was das Fleisch angeht. Hier würde ich schnell fündig…eine Platte für unter 10,-€ ?? Leute, da war ich aber gespannt.

Und um es hier kurz zu halten…es war lecker! Günstig und trotzdem Qualität, prima. Das Pegasos ist zwar nicht der beste Grieche, bei dem ich bisher gegessen habe, aber ordentlich und durchaus einen Besuch wert. Dieses bestätigen auch die Internetbewertungen. Ach…ich erwähnte nicht, dass das Essen auch reichhaltig war, ich habe meine Portion nicht geschafft! Auch die anderen Gäste waren am kämpfen. Bis auf die (zu) grobgeschnittenen Fleischzwiebeln gab es nichts auszusetzen. Für je 1,50€ habe ich noch eine Metaxa-Sauce und eine andere, scharfe Sauce (Ka….?) dazubestellt. Das gab noch den richtigen Pfiff. Als Vorspeise bestellten wir überbackene Peperonis und Zaziki…beides ist eine Empfehlung wert.

Von den anderen Gästen gibt es auch nur positive Meinungen…der Riesenfleischspieß (und der war riesig!), die überbackenen Suflakis…alles hatte geschmeckt. Wir erhielten vor dem Essen und nach dem Essen jeder einen Ouzo gratis.

Leider sind mir 3 Sachen aufgefallen, die ich nicht ganz so toll fand

  • kein Salatbuffet, Salat aus der Konserve (wie bei jedem Griechen, oder?)
  • Die Bedienung war nett, fragte jedoch nach der Vorspeise und nach dem Hauptgang jeweils danach wie es geschmeckt hat.
  • Das Pegasos ist schön eingerichtet und ist in einem Haus, schätze aus den 1930er Jahren. Aber teilweise sieht man innen noch paar Meter von der alten Holzvertäfelung…macht die doch noch bitte weg!

dem stehen gegenüber…guter Preis, gute Qualität, reichhaltiges Essen in einer sonst gemütlichen Stimmung.

Anschrift: Pegasos, In der Steinbreite 38, 30455 Hannover-Davenstedt, Telefon 0511-485113

Kali orexi

 

Werbeanzeigen

Das letzte Wochenende war mal wieder eines der interessanteren!

96 fegt überdeutlich den Hamburger SV vom PLatz, die neue Miss Germany kommt aus Hannover…und…das Samsung Galaxy Note ist einfach überdimensional!

Mit langer Thermo-Unterwäsche war das Spiel zwischen 96 und dem Hamburger SV ganz gut zu ertragen, das 5:1 war eine deutliche Nummer. Amüsant auf andere Weise ist das Galaxy Note…besonders in den Händen einer Frau! So was von überdimensional…ich dachte da hält jemand ein kleineres Serviertablett an´s Ohr! Es gab ja mal Zeiten, da freute man sich über das kleinste Handy! Wohin damit im Sommer, wenn Mann Bermudashorts trägt?

Heute morgen sah ich die Miss Germany auf der Titelseite einer Zeitung…sie kommt aus Hannover und ist 21 Jahre jung. Gut…ich habe nur ihr Gesicht gesehen…und dachte an Sylvie van der Vaart! Lange, blonde Haare, und überdimensional geschminkte Augenpartien…klar…die sah aus wie Sylvie, nachdem ihr Mann sie niedergestreckt hatte! Zudem würde sie optisch auch als Anfang dreißig durchgehen…will man in dem Alter nicht eh älter aussehen?

Welche Augenfarbe is das eigentlich?

Wahl zur Miss Germany 2013

Jawohl, es ist wieder Freitag 🙂

Schade nur, das 96 gestern in der EL gegen die Oligarchen-Söldner von Anschi Machtauchnix etwas unglücklich in der Euro-League ausgeschieden ist. Am Ende standen 5 Stürmer bei den Hannoveranern auf dem Feld. Es wurde alles versucht…so darf man dann auch ausscheiden. Herz, Kampf und Leidenschaft hat gegen tolle Fussballer leider nicht ganz gereicht, obwohl man das Spiel bestimmte und zahlreiche Chancen hatte. Ich hoffe, das dieses Spiel nicht vorerst das letzte Euro-League Spiel für unsere Roten war. Fast hätte es gereicht…aber gut. Wir haben jetzt 1,5 Jahre tolle Euro-League von Hannover gesehen, mit einer durchaus positiven Bilanz. Mund abwischen, weiter…in ca. 32 Stunden muss Hannover bereits im Derby gegen Hamburg antreten.

Im Radio heisst es heute, das irgendein Hirni vorgeschlagen hat, das Essen mit medikamentenversuchten Pferdefleisch nicht zu vernichten sondern Hilfsorganisationen zukommen zu lassen! Wer war das denn bitteschön? Frisst er das Zeug etwa auch? Habe den Namen im Radio leider nicht gehört, aber der Typ muss echt ne Macke haben.

Naja…heute ist zumindest mein Glückstag, habe ein Hufeisen in meinem Essen gefunden!

Ein schönes Wochenende

Sprüche

Veröffentlicht: 21. Februar 2013 in AKTUELLES / NEUES
Schlagwörter:, , , ,

 Es regnet seit Tagen….Meine Frau ist deprimiert und guckt ständig durchs Fenster. Ich befürchte, wenn es weiter regnet, dass ich sie wieder reinlassen muss!

Was soll das heißen, das Schönste ist die Zigarette danach? Was für Sex habt ihr denn, wenn ihr danach noch eine Zigarette halten könnt?

Guter Sex ist, wenn danach selbst der Nachbar sich eine Zigarette anzündet!

Man geht leichtfertig in eine Kneipe und kommt leicht fertig wieder heraus!

Hab einen tollen Menschen gefunden…dass ich ihn nur im Spiegel sehe, stört mich nicht!

Wenn die GEZ bei mir klingelt, gehe ich mit einer Öllampe zur Tür und flüstere mit heiserer Stimme: „Elektrizität ist Teufelswerk!“

Meine Frau hat sich etwas grünes für die Fensterbank gewünscht. Ich hab fünf Flaschen Beck´s reingestellt. Auch wieder verkehrt…

War gerade bei meiner Bank. Bis zu meiner ersten Million sind es nur noch € 1.000.632,18

Sie: „Was laufen sie mir eigentlich die ganze Zeit hinterher?“ Er: „Jetzt wo sie sich umdrehen frage ich mich das auch!“

Männerfreundschaft! Ein Mann kommt am Morgen nach Hause. Seine Frau fragt ihn „Wo hast du geschlafen?“ Der Mann sagt: „Bei einem Freund!“ Darauf hin ruft die Frau 10 Freunde an. Bei 8 hat er geschlafen, bei 6 schläft er immer noch!

Er: „Du bist die süßeste und schönste Frau die ich je getroffen habe.“ Sie: „Du willst mich doch nur poppen!“ Er: „Und klug bist du auch…“

Hans-Joachim Watzke-Kritik an Werksklubs

Veröffentlicht: 21. Februar 2013 in AKTUELLES / NEUES, SPORTwelt
Schlagwörter:,

Watzke hatte vor noch mehr Werksklubs in der Bundesliga gewarnt. „Wir können nicht noch drei Mannschaften gebrauchen, die vor 25.000 Zuschauern spielen und auswärts nur 500 Zuschauer mitbringen. Da kollabiert das System, da ist es vorbei mit der Roadshow im Ausland“, sagte Watzke am Dienstag in Düsseldorf.

🙂

Hallo,

gestern habe ich zwei unbekanntere Drinks probiert, den Passoa Ladies  und den Paris Opera.

Vor der Zubereitung den Grapefruitsaft durch ein Sieb gießen, damit das Fruchtfleisch nicht in die Drinks gelangt. Zum Mixen nehme ich den geschmacklich nicht so herben Pink Grapefruitsaft.

Der Passoa Ladies ist ein schnellzubereiteter Longdrink. Einfach ein Longdrinkglas mit Eis füllen, den Grapefruitsaft in das Glas geben und den Passoa zum Schluß dazu. Das Ganze vor dem Trinken mit dem Strohhalm rühren…oder halt vor dem servieren. Dieser Longdrink schmeckt erfrischend fruchtig und ist nicht zu süß. Die Kombination aus (Pink) Grapefruitsaft und Passoa Passion Fruit Likör (Passionsfrüchte sind die dunklen Maracujas mit einem exotischen Geschmack) passt prima zusammen.

Passoa Ladies

  • 10-12cl Pink Grapefruitsaft
  • 5cl Passoa

Der Paris Opera ist nach meinem Geschmack eher für Freunde des Blue Curacao Geschmacks, der in diesem Drink eindeutig die Oberhand behält. Selbst ein guter, weißer Rum wie der El Dorado white kann hier wenig ausrichten. Vielleicht ein gereifter Rum? Damit will ich nicht sagen, dass der Cocktail nicht schmeckt…man muss nur diesen Mix mit der bestimmenden Curacao-Note mögen. Einfach mal ausprobieren! Die Zutaten shaken und in einer Cocktailschale servieren.

Paris Opera

  • 2cl weißen Rum
  • 3cl Blue Curacao
  • 3cl Pink Grapefruitsaft

DSCF1147

Es gibt auch positive Nachrichten! 🙂

Warren Buffett und Bill Gates begrüßen den ersten Deutschen in ihrer exklusiven Spendeninitiative „The Giving Pledge“: SAP-Mitbegründer Hasso Plattner hat „Das Spendenversprechen“ gegeben – mindestens die Hälfte seines Milliardenvermögens wird er verschenken.