Archiv für 24. Mai 2013

Als der Film zuende war, musste ich den Film im Geiste noch einmal durchlaufen lassen. Der Anfang und das Ende sind einfach zu gegensätzlich.

Die Geschichte ganz kurz überflogen: Arnie spielt hier einen traumatisierten, alten Sheriff einer KleinstadtHier hat er seine Ruhe und Zufriedenheit gefunden. Doch ausgerechnet ein entflohener Gangsterboss mit einer Horde hochgerüsteter Söldner plant in seinem Bezirk die Flucht nach Mexiko.

Leute, was soll ich euch sagen…angucken!!

Das komische an dem Film jedoch ist, dass er ziemlich hart und ernst anfängt. Je länger der Film läuft, desto humorvoller wird er, ob freiwillig oder unfreiwillig. Die Brutalität bleibt jedoch weitesgehend. Die zweite Hälfte des Films könnte sogar als Komödie durchgehen.

Im Film sind nicht alle Inhalte logisch und nachvollziehbar. Trotzdem…angucken und Spaß haben. Arnie is bäck!  „Äktschn“

 

220px-Last_Stand_2013

 

Werbeanzeigen

Eine Fusion wollte niemand, zwei erstklassige Vereine sind einer zuviel. Nun gibt es vorerst kein klasse Eishockey in Hannover!

Die Indians werden nach der Insolvenz 2-3 Klassen tiefer anfangen.

Die Scorpions (immerhin Deutscher Meister 2010) verkaufen ihre DEL-Lizenz heute an die Schwenninger Wild Wings.

Ob die Indians sich erneut hochkämpfen können bleibt abzuwarten. Die Fans werden wohl weitesgehend treu bleiben. Und wer weiß…vielleicht ist ein Neuanfang in Hannover nicht die schlechteste Situation.