Jupp Heynckes…einst ein 96er

Veröffentlicht: 3. Juni 2013 in Hannover 96

In Gladbach begann 1965 die Bundesligakarriere von Josef „Jupp“ Heynckes. 1967 wechselte er für drei Jahre  in die Leinestadt und spielte 86 mal für Hannover 96. Dabei erzielte „Jupp“ 25 Tore. 1970 zog es ihn schließlich wieder zurück zur Borussia nach Mönchengladbach, wo seine unglaubliche Karriere so richtig in Schwung kam. In Hannover wurde seine Tochter geboren.

jupp1

jupp

jupp2

Advertisements
Kommentare
  1. Nach dem Karriereende zog Hellingrath wieder in seine Heimatstadt Neuss zurück und führt seitdem am Omnibusbahnhof das Lokal „Zum Libero“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s