Es gibt keinen Cocktail für mich, der einen guten Mai Tai geschmacklich übertreffen kann! Ja, er ist einzigartig, nicht nur historisch gesehen.

Der Mai Tai wird meistens Victor Bergeron (besser bekannt als Trader Vic) zugeschrieben, der ihn nach eigenen Angaben 1944 in San Francisco erfand. Und zwar kreierte er diesen Drink für seine zwei Gäste aus Tahiti, welche daraufhin ganz begeistert ausriefen: Mai Tai Roa Ae  (in etwa: „Nicht von dieser Welt – Das Beste“). Auch der damalige Konkurent Don the Beachcomber schreibt sich die Erfindung dieses Tiki-Cocktails auf seine Fahne. Allerdings ist sein Rezept abweichend. Später kam es um diesen Drink sogar zum Rechtsstreit. Bergeron schrieb in seinem „Bartender’s Guide“ von 1972: „Anybody who says I didn’t create this drink is a dirty stinker“. Die Bar des The Royal Hawaiian Hotel (siehe Foto ) behauptet sogar den Mai Tai bereits in den 1920er Jahren als erstes zubereitet zu haben. Wie dem auch sei…dieser Cocktail ist nicht nur geschmacklich eine Legende.

Mai Tai:

  • 6 cl Jamaika Rum Wray & Nephew 17 Jahre
  • 1,5 cl Curaçao Orange
  • 0,75 cl Orgeat
  • 0,75 cl Zuckersirup
  • 2 cl frisch gepresster Limettensaft

Da es den Original-Rum schon lange nicht mehr gibt, werden oft 2 Sorten Jamaika Rum oder aber auch 1 Teil Jamaika Rum und 1 Teil Martinique Rum gemixt.

Ich wünsche euch, das, wenn ihr den Mai Tai trinkt, auch ihr die gleiche Begeisterung finden werdet, die einst Trader Vic´s Gäste ausriefen.

20140304_212225

Vic Trader & The Royal Hawaiian Hotel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s