Mit ‘Blakvise’ getaggte Beiträge

Hmm…da haben wir´s abends und ich grübel mal wieder über Musik nach. Im Moment tue ich dieses eigentlich weniger.

Klar, der Mainstream im Radio ist noch größtenteils ätzend…das Titellied vom neuen James Bond „Skyfall“ unüberhörbar schlecht!! Da kann auch Adele nichts dran ändern. Diese Art von Bond-Liedern gab´s bereits mehrfach…nichts neues. Wer nach dem Intro wach bleibt, der kann zur Belohnung den Film schauen.
Gotye hält sich seit einem Jahr im Radio…ein starkes Lied vom Belgier! Die Hosen sind auch wieder da…kommerziell klingend, waren auch schon besser. Dann ist da noch der Gangnam Style…ganz nett…reicht aber auch langsam, aber Respekt an den Koreaner. Im Sommer sorgten tolle brasilianische Sänger…gut…zwei…für gute Laune, das war Lebenslust in den verstaubten Charts. Auch die Altmeister von Seeed sorgen für Lebenszeichen. Zeitweise war David Guetta mit haufenweise „Projekten“ am Start. Projekte…schnelllebiges Musikgedönse zum Geld drucken. Das „Spaßmach-Lied“ von Lenka ist eine frische Abwechslung, das Mädel hat zudem eine tolle Stimme. Im übrigen fällt auf, dass momentan viele Frauenstimmen in den Top100 rumschwirren. Rockmusik sucht man in den Single-Charts fast vergeblich … merkwürdig! Okay, Nickelback ist eine Rockband. Leider hört man von denen im Radio nur die Langweiler, allesamt ähnlich klingend, zum einschlafen. Die können auch anders…aber das hatten wir bereits (im Blog). Linkin Park…okay…die zählen.

In den kidsverseuchten Shows wie „The Dome“ kann man auch alles mögliche auf die Bühne stellen…es wird alles gefeiert, mag es auch noch so ein schlechtes Playback mit einem elenden Auftritt sein. Man ist gar nicht mehr so kritisch, geschweige denn feinhörig. Man zwängt den armen Teens förmlich Musik auf. Die bejubeln selbst einen Wischmop im Eimer stehend, solange nur etwas zu hören ist. Will man heutzutage bei den Käufern von Singles und mp3-Liedern, sprich Teens, punkten, so muss man bei „The Dome“ auftreten dürfen. Hört man die Hitlisten in den Musik-Hauptländern USA, England, Niederlande, so erkennt man doch einen Unterschied in Sachen Qualität und Abwechslung. Die Bandbreite ist erheblich variabler.

Bei den Album-Charts in Deutschland  ist, gegenüber den Single-Charts, eine Mischung zu erkennen. Phil Collins, Michael Jackson, Pink Floyd…hier sind die wahren Größen der Musik plaziert, die auch über Jahre/Jahrzehnte die Musik beflügelt und geprägt haben. Und dazu gesellen sich die aktuellen Größen. Single Charts…schnell produzieren, Kasse machen. Ich wette, dass nicht einmal 50% der chartplazierten ihre Texte selbst schreiben, keine Zeit! Ein sauberes Album kann schon mal 2-3 Jahre dauern, wenn die Texte selbst geschrieben und eingespielt werden.

Nun aber zu Riffs & Drums…richtige handmade Mucke…und zu mir 🙂

Metallica…letztes Jahr nicht gesehen und auch für meine Verhältnisse wenig gehört…aber warum? Ganz einfach, Anthrax und Godsmack sind momentan etwas frischer. Dazu vorab…heute habe ich mir „Number One“ über Metallica angeschaut…die Liebe ist zurück und entflammt. Live war das Rockleben ganz genial, obwohl mir gleich Godsmack im Sommer und Anthrax im Dezember durch die Lappen gingen. Dafür habe ich mich mehr dem „Amateurbereich“ gewippnet…und der fetzte richtig! 2x Blakvise live, Everblame und Cosmic Tribe sogar im Studio. Wenn dieses Jahr das neue Album erscheint, dann wird´s richtig beben! Leider habe ich wegen einem privaten Anlaß den Auftritt von Cosmic Tribe letzten Freitag nicht wahrnehmen können…aber das Jahr ist noch jung! Ich bin mal gespannt welche eher unbekannten Bands mein Musikherz erobern (können). Fakt ist…die guten, alten Bands sind wieder voll da, yeah!! Das Ganze wird durch klassischen (Hard)Rock und 60er-Jahre Musik ergänzt. Habe mir letzte Woche das Woodstock-Konzert reingezogen…eine ganz andere Welt! Ach….Raggae sowie Soul´n Funky Mucke aus den 90ern gehören natürlich dazu…wir wollen ja flockig bleiben. Ich sag nur „I got five on it“.

DSCF0366

Leute, es hat voll gekachelt!

Beide Bands haben im Café Monopol ihr Können gezeigt und den Besuchern einen fetzigen Abend beschert.

Everblame: Harte Drums, fetter Bass und ne Gitarre, mehr benötigt die Band nicht um die Fans zu begeistern! Ihr habt richtig gezählt, Everblame ist ein Trio. Schlagzeug und Bass dominieren perfekt harmonierend. Die Gitarre geht zwar das ein oder andere Lied etwas unter, das tut jedoch dem Sound keinen Abbruch. Die Jungs aus Mannheim feuern harte Töne aus den Boxen. Nicht umsonst hat Everblame bereits auf dem „Hurricane Festival“ oder bei „Rock am Ring“ spielen fürfen. Die CD „Frantic“ ist hier wärmstens zu empfehlen, welche seit Samstag mein Auto beschallt.

Blakvise war auch mal wieder ein (Hör-)Erlebnis! Zudem gab es „das-erste-Blakvise-Konzert-Banner-weltweit“, auf dem das Lied „Revelation“ gefordert wurde sowie das Verschenken von Dennis sein Hemd, das er diesmal allerdings kurz vor dem Auftritt auszog. Zum anderen entstand gar ein Mini-Moshpit zwischen Bar & Bühne…vollkrasscool!

Morgens kam dann das Gefühl im Nacken wie nach 100km Kopfsteinpflaster fahren.

Zum Café Monopol: Die Location ist ganz nett, für beide Bands meines erachtens jedoch nicht die Richtige gewesen. Im Monopol kann man „Open Airs“ erheblich besser abfeiern.

Hoffe, Everblame konnte tags darauf Berlin zum hotten bringen, Blakvise ist am 22.11. im Mephisto/Faust auf der Bühne.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am kommenden Freitag, den 02.11., gibt´s Live-Musik vom allerfeinsten. Zum einen spielt „Everblame“, eine Band aus Mannheim, die auch bereits auf dem Hurricane Festival eine Visitenkarte abgeben durfte, sowie die Hannoveraner „Blakvise“.

Abendkasse: 4,-€

Ort: Café Monopol, Langenforther Platz 1, 30851 Langenhagen

www.cafemonopol.de

www.everblame.de & www.blakvise.de

Blakvise habe ich ja bereits mehrfach als Blog-Inhalt, hier ein kleiner Geschmack auf die Mannheimer Jungs: Everblame – „Flowers“

Ne Runde Ohrenklatschen? Den Haarschnitt so ordentlich durchschütteln?
Dann rockt am kommenden Samstag im JugendZentrum Alfeld ab. Genaueres unter der bandbekannten Webseite oder bei facebook. Die Jungs rocken jeden Quadratmeter Raum, den die Boxen beschallen!
Weitere Tourdaten:
19.10.2012 20:00 Zentrum Altenberg – Oberhausen (DE)
20.10.2012 20:00 Zeche Fritz – Essen (DE)
01.11.2012 20:00 MTC – Köln (DE)
02.11.2012 20:00 Cafe Monopol – Langenhagen (DE)
04.11.2012 20:00 Markthalle – Hamburg (DE)
22.11.2012 20:00 Faust – Hannover (DE)
23.11.2012 20:00 Nörgelbuff – Göttingen (DE)

25 Jahre Tanz aus dem April – Open Air mit Benjie, Blakvise, Flimmerfrühstück und OneWayTicket
Montag, 30. April, 17:00 Uhr

Im letzten Jahr feierte das Café Monopol bereits sein 25-jähriges Bestehen und 2012 jährt sich auch die Highlight-Veranstaltung Tanz aus dem April zu 25. Male. Was als Tanz aus dem Mai begann entwickelte sich zu einer etablierten Open Air Musikveranstaltung. Seit 1987 stampfen wir das Ding am 30.April in Kooperation mit dem Langenhagener Verein für Sozialarbeit e.V. vor Allem ehrenamtlich aus dem Boden und sind stolz, dass dies bisher ohne Ausfall geklappt hat.

Motto ist wie gewohnt „umsonst & draußen“. Wir finanzieren die ganze Sache über den Verkauf von Getränken. Bitte unterstützt uns dabei, sodass wir auch im nächsten Jahr zur Tat schreiten können!

Auch in diesem Jahr haben wir unser Bestes gegeben um ein multimusikalisches Programm auf die Beine zu stellen und das LineUp kann sich sehen lassen.

Ab 17 Uhr gibt es zu sehen und zu hören:

Benjie (Reggae/Dancehall aus Hannover – http://www.benjie.de/)

Blakvise (Hardcore/Progressive Rock aus Hannover – http://www.blakvise.de/)

Flimmerfrühstück (Jazz Pop aus Leipzig – http://www.flimmerfrühstück.de/)

OneWayTicket (HighschoolRock aus Hannover – http://www.onewayticketband.de/)

Für Abhilfe bei Durst und Hunger ist wie immer gesorgt. Gegrilltes, vegane Gemüsepfanne, Slush-Eis, Bier, Cocktails, Unalkoholisches…

vorderseite_web2

 

rckseite_web2


 

Neues Blakvise-Video erschienen

Veröffentlicht: 2. April 2012 in MUSIKwelt
Schlagwörter:,

schaut mal rein….viel Spaß!

Klick -> We Walk Along (Official Video)

Blakvise on tour 2012

Veröffentlicht: 1. April 2012 in Life LIVE / TERMINE & VERANSTALTUNGEN, MUSIKwelt
Schlagwörter:, ,

Hallo Freunde der Rockkultur,

bisherige Termine stehen….und an den folgenden Tagen sollten brave Eltern lieber die Fenster schliessen!

Blakvise Firmament Tour 2012

08.04.2012 Hildesheim, Helldeath Fest @KUFA Löseke
http://www.kufa.info

13.04.2012 Burgdorf, Springrock Festival
http://www.springrock.de

21.04.2012 Leipzig, 4Rooms
fourooms.net

30.04.2012
Langenhagen, Tanz aus dem April

11.05.2012 Berlin, Spungbrett @Werk9
http://www.werk9.de

24.05.2012 Göttingen, Tangente
http://www.tangente-goettingen.de

01.06.2012 Braunschweig, B58
http://www.jugendzentrumb58.de

14.06.2012 München/Garching, Garnix Open Air
http://www.garnix-festival.de

07.07.2012 Wittingen, Rockcafe
Rockcafe