Mit ‘Fete de la Musique’ getaggte Beiträge

Am 21. Juni findet wieder die Fête de la Musique statt und Hannover ist erneut ein Teil dieser weltweiten Bewegung. Mehr als 300 Städte rund um den Globus feiern die Fête de la Musique. Seit 1982 verbindet dieses aus Paris kommende Festival musikalisch die Menschen aller Kulturen. Keine Gagen, kein Eintritt, Kunst und Musik auf 33 Bühnen an ganz unterschiedlichen Plätzen. Mehr als 1000 Musiker sind beteiligt, alle Stilrichtungen vertreten. Los geht es ab 15 Uhr.

 

 

2013 wird die „Fête de la Musique“ das erste Sommerwochenende einläuten, da der 21. Juni an einem Freitag ist.

Das weltumspannende Fest der Straßenmusik wirbt für Toleranz, Völkerverständigung und Musik als Kunstform in all ihren Facetten. Auf allen Kontinenten versammeln sich Menschen (meist) unter freiem Himmel und zelebrieren ihre Lieder, Arien, Improvisationen, Songs, Tracks, Rhythmen und Chansons.

In Hannover wird die ganze Innenstadt Spielfläche sein. Am 21. Juni gehört sie der Musik und alle Musikschaffenden

Morgen ist es endlich so weit, die Fête de la Musique startet.  (Programmübersicht als pdf-Datei, klick -> Programm )

Inzwischen verbindet Fête de la Musique die Menschen in mehr als 340 Städten weltweit, davon 60 in Europa und 22 in Deutschland.

1982, vor dreißig Jahren wurde die Fête de la Musique in Frankreich das erste Mal gefeiert. Inzwischen hat sie Städte auf dem ganzen Globus in ihren Bann gezogen. Menschen feiern die Musik als Kunstform, die für Völkerverständigung und Toleranz steht.

Paris, Berlin, New York, Peking, aber auch Quedlinburg, Weimar oder Saarlouis – jede Stadt hat ein eigenes Konzept entwickelt. Immer aber ist die Fête de la Musique umsonst, draußen und findet am längsten Tag des Jahres statt: am 21. Juni. Somit feiert man nicht nur die Musik, sondern auch den Sommer und reiht sich damit in eine lange Reihe von Festen in allen Kulturen ein.

Die größte Fête de la Musique in Deutschland findet seit 1995 in Berlin statt. Die Berliner Organisatoren kümmern sich auch um den deutschlandweiten Austausch und waren erfreut über das Engagement in Hannover, das die zweitgrößte Fête de la Musique in Deutschland hervorbrachte.

“Die Innenstadt wird zu einer einzigen großen Bühne. Hannovers Musikszene beweist, wie vielfältig und bunt sie ist”, erklärte Ralf Sonnenberg, Eventmanager der Stadt. 

 

 

 

Am 21. Juni ist es wieder soweit!

 

 

 

 

Zeitgleich feiert Hannover am 21. Juni mit mehreren hundert Städten weltweit ein musikalisches Groß-Ereignis der Extraklasse: die Fête de la Musique.

Mit einer großen Live-Bühne am Hohen Ufer, nahe dem Flohmarkt-Gelände, wird mit einer erstklassigen Auswahl von Bands aus Hannover und der Region ordentlich Live-Musik durch verschiedenste Genres gespielt.

Es spielen Transmitter, Dude & Phaeb, Phildog, Portless, Blakvise, Splandit, Die Magneten, Terror Bird,  u.a.

Musikart:Pop, Jazz, Folk, Rock, Blues, Indie, HipHop, Singer/Songwriter, Worldmusic

Tickets: Das Festival ist kostenlos!

Es wird mit 50.000 Besuchern dieses Jahr gerechnet…lasst uns gemeinsam abfeiern!