Mit ‘video’ getaggte Beiträge

Cosmic Tribe hat das neue Video zum Lied „Come Closer“ veröffentlicht.  Klick -> hier bei Youtube

Viel Spaß 🙂

 

Mehr zu der Band unter Sick & Soulless

Advertisements

Neues Cosmic Tribe Video

Veröffentlicht: 5. Februar 2014 in AKTUELLES / NEUES, MUSIKwelt
Schlagwörter:, , ,

„Under the same sun“ aus dem gleichnamigen Album. Viel Spaß

http://www.myvideo.de/watch/9451176/Cosmic_Tribe_Under_The_Same_Sun

 

456698930_640

Fat Belly

Veröffentlicht: 2. April 2012 in Musik, hergestellt in Hannover
Schlagwörter:, ,

Wer immer geglaubt hat er müsse für feinsten Melodic-Punkrock nach Skandinavien oder über den großen Teich Richtung Amerika schielen, der wird jetzt eines Besseren belehrt. Fat Belly kommen aus Hannover!

  • Benny
    Gesang
  • Hinde
    Gitarre, Gesang
  • Herr Julian
    Drums
  • Ebbe
    Gitarre, Gesang
  • Honka
    Bass, Gesang

Gegründet um mit Freunden im Proberaum abzuhängen und ihren Vorbildern nachzueifern, ist die Band seit Ende 2005 als Quintett unterwegs. Bisher hat die Band 2 CD´s unter´s Volk gebracht. Visuell könnt ihr hier reinschnuppern,

Musikvideos:  „Life Behind A Glass“  und/oder „Dear Irene“

Weitere Neueigkeiten & Informationen findet ihr unter www.fatbelly.de

Neues Blakvise-Video erschienen

Veröffentlicht: 2. April 2012 in MUSIKwelt
Schlagwörter:,

schaut mal rein….viel Spaß!

Klick -> We Walk Along (Official Video)

„HORE“ hörte ich letzte Woche zum ersten Mal im „Chez Heinz“. Da will ich euch diese Band nicht vorenthalten.

  • Genre: Alternative / Progressive / Rock
  • Bandbestehen: seit 2005
  • Mitglieder: Holger Cramm, Axel Giessmann, Manuel Knust, Frank Meusel
  • Heimatstadt: Hannover, Linden

Weitere Daten über die Band habe ich bis dato (noch) nicht gefunden. Fakt ist, dass diese 4-Mann-Combo eine gehörige Portion Rock im Blut hat. Hört einfach mal selbst hinein. Bisher erschienen 2 CD´s von der Band. Weiteres findet ihr unter www.hore-rock.de … von wo ich mal zwei Kritiken eingestellt habe (siehe unten), viel Spaß!

Video zum Song    Chasing Chills     -> klick hier

Video zum Song    Flying Time        -> klick hier

Nicht unter der kalifornischen Wüstensonne, sondern in der niedersächsischen Einöde sprießt dieses Stoner-Rock-Pflänzchen: die „Hangover Rock Explosion“.Doch die Herzen der vier Hannnoveraner schlagen eindeutig für Palm Desert,CA. Das Programm legen HORE selbst fest: „2 chordz“ für ein „stoner’s Hallelujah“. Dabei scheuen sie sich nicht, neben Drogen („ease my everyday“) und Liebe (grandios: „my rhyme“) auch sozialkritische Themen („megaphomaniac“) anzupacken. Die Band fabriziert auf ihrem Debütalbum einen soliden nie eintönigen Hardrock. Der vorzügliche Sänger Manuel Knust und das präzise Schlagwerk von Holger Cramm überzeugen auf ganzer Linie und Bassist Frank Meusel brilliert auf „ferryman“ mit ultraflinkem Spiel. Fans handgemachter Rockmusik sollten dieser Gruppe eine Chance geben. (Text: Eclipsed, 02/2007)

Sex, Dreck und Rock’n’Roll- bei HORE, der selbsternannten „HangOverRockExplosion“ darf es gerne mal etwas schmutziger zur Sache gehen. Die Band liefert auf ihrem neuen Album „cheap luxury bomb“ eine feine Mischung aus monstermagnetischem Stoner Rock,70’s psychedelic Rock und ungezügeltem Punk ab und distanziert sich damit recht deutlich vom aktuellen Mainstream- Business. Frontmann Manuel Knust besticht mit einer Performance, die an Dave Wyndorfs beste Zeiten erinnert und setzt alleine dadurch einige qualitative Standards, die er sich von seiner Saitenbesatzung dann auch noch mit einigen satten dynamischen Riffs unterlegen lässt. Dabei geht es allerdings nicht ausschließlich rotzig und ungehobelt vorwärts. In Songs wie „not to pay with money“ und „ease my everyday“ beweist die Band ein ausserordentliches Gespür für Harmonie und ist sich dabei auch für die eine oder andere Hookline nicht zu schade. Krasse Rock-Eruptionen zu jedem Preis also dann doch nicht, obwohl in Stücken wie „Hey“ und „No Freak“ schon ordentlich der Punk abgeht. Die Mischung macht’s auf „cheap luxury bomb“ und garantiert ein energiegeladenes  Rock’n’Roll Paket. Wer dem Werdegang von Monster Magnet, Kyuss & Co nachtrauert, ist hier bestens bedient. (Text: Legacy, 01/2007)

Leute, habe ich einen Hals! Damit meine ich die Halsschmerzen vom vielen singen und vor allem….vom schreien!! Was der Portugiese für eine Suppe gepfiffen hat, einfach zum vergessen! Und das die Belgier permanent geschauspielert haben….ey….ich bin wahnsinnig geworden….diese fallsüchtigen Hinterholländer!

Und dieser Portugiese als Schiedsrichter verkleidet…1x Elfmeter für 96 verweigert, 1 reguläres Tor aberkannt….und noch paar Kleinigkeiten…allerdings groß genug für ein Halskratzen! Den Kasper hätte man als erstes auswechseln müssen!

Als ich zu Patrick (mein bester Kumpel) sagte, dass die Belgier eigentlich noch gar nichts im Spiel gerissen hatten…da kam gerade die Flanke in den 16er und drin war die Pille….0:1….wir konnten uns nur noch doof angucken!

Man hatte bei dem Spiel lange Zeit das Gefühl, dass die Roten den Brüggern nicht weh tun wollten, keine aggressive Spielweise, zartegeführte Zweikämpfe, viel Raum für den Gegner im Mittelfeld…eigentlich eine untypische Verhaltensweise von Slomka´s Mannen. Aber mit Kampf und Siegeswillen haben unsere Jungs das Ding noch prima gedreht und hätten sogar noch höher gewinnen müssen. Nach einem „normalen Spielverlauf “ wäre das gestern ein 5:0 gewesen….naja….wenn und so weiter…!

Die Stimmung war wieder einmal klasse! Die Hannoveraner leben und geniessen ihren Traum in der Euro-League. Selbst das 0:1 brachte nur für kurze Zeit einen Abbruch, bevor die stimmgewaltigen Gesänge weiter durch das Oval schallten. Man musste das Gegentor aus dem Nichts nur kurz verstehen und analysieren. Dann hieß es: Abwischen und weiter geht´s! Die zahlreichen, belgischen Fans kamen mit einer großen Tasche Gesangslust, was zu einer tollen Europacup-Stimmung beitrug.  Es freut mich, dass Sobiech wieder getroffen hat, geil, wie Schlaudraff den (berechtigten, vom Schiedsrichter gesehenen!!!) Elfmeter verwandelte. Das Rückspiel nächste Woche wird durch das enge Endergebnis  spannend gehalten. Sollten wir in Brügge bestehen, dann scheint es so, als müssten wir erneut nach Lüttich…Hinterholland. Die haben 1:1 in Krakau gespielt.

Das geile Elfmetertor von Jan Schlaudraff aus Sicht der Belgier 🙂

http://youtu.be/joekgWCrEwk

Sledgeeishockey – Trailer

Veröffentlicht: 14. Dezember 2011 in Sledgeeishockey
Schlagwörter:,

unbedingt reinschauen!