Archiv für die Kategorie ‘Hannover 96’

Für Haken Bicici – Helfen!

Veröffentlicht: 28. Januar 2017 in AKTUELLES / NEUES, Hannover 96
Schlagwörter:, ,

Haken liegt seit einem schweren Unfall 2012 im Wachkoma. Aufgrund der immensen Kosten für die Pflege wird wieder ein Turnier stattfinden. Sämtliche Einnahmen gehen an die Familie.

Advertisements

Haken Bicici

Veröffentlicht: 20. Januar 2017 in AKTUELLES / NEUES, Hannover 96, SPORTwelt
Schlagwörter:, , , , ,

120 Jahre Hannover 96

Veröffentlicht: 12. April 2016 in Hannover 96
Schlagwörter:, , ,

„96“, alte Liebe!  Alles Gute zum Wiegentag.
Seit 120 Jahren bist du ein Teil unserer Stadt und einen Stück des Weges bestritten wir gemeinsam. Auf eine weitere,  tolle Zeit.

image

image

Aus einem Festlied von 1916:

image

image

Didier Ya Konan…wer kennt ihn in Hannover nicht? Bis letzte Saison noch Stürmer unserer 96er, Symathieträger, Nationalspieler der Elfenbeinküste. Einsatzwille, Kampf- und Laufbereitschaft sowie tolle Tore zeichnen ihn aus und dabei schoss er in 125 Bundesligaspielen 39 Tore. Diesen Sommer wechselte er ablösefrei nach Saudi Arabien zum Spitzenclub Al-Ittihad. Um so glücklicher war ich, als ich eine Interviewzusage von Didier bekam.

1.
Dear Mr. Konan, how do you feel in Saudi Arabia?

I feel really Good by the Grace of GOD

2.
How is the football there?

The football here in Saudi is getting better and better even if it s not a Top League like Germany or England.

3.
Who is the best striker you played with in your career?

Naturally Drogba

4.
A lot of fans in Hannover miss you. We believe you had a good time here. Do you miss Hannover and the german league sometimes?

Yes of course i miss sometimes Hannover with the great fans and the Bundesliga also i have to say that i had the greatest moments in Germany in my career !! So i hope that one day i ll go back there !!

5.
How is your new club?

My new club Al-Ittihad is the best club here in Saudi Arabia with the greatest Fans in Saudi with a nice new Stadium around 60.000 places. It s amazing here in Jeddah.

6.
What will you do after your career…something with soccer?

by the Grace of GOD i ll always stay in the football. At the Moment i have a football Center Formation and a 3rd Division club in my Country.

Many thanks Mr. Konan, it was a pleasure for me.

Thank u and i wish all the best for hannover96 in this Season !!

 

Übrigens…Didier schoss heute das 1:0 beim 2:1 Sieg seines Clubs

 

Werner Biskup ist tot. Hannover 96 würdigt seinen ehemaligen Trainer als einen Mann mit „Kultstatus“. Biskup hatte den Klub 1985 in die Bundesliga geführt.

Bei Werner Biskup war immer alles ein wenig anders. Der gebürtige Bottroper gehörte jener Generation Trainer an, die neben unbestrittenem sportliche Sachverstand auch rhetorisch ihre Arbeit salopp verkaufen konnten. So soll Biskup vor der Bundesligasaison 1985/1986, nachdem er mit Hannover 96 den Aufstieg geschafft hatte: „Wir nehmen einen Zirkel und ziehen einen Kreis von 50 Kilometern Durchmesser, mit Hannover als Mittelpunkt.“ in diesem Kreis wolle er dann nach Talenten suchen. „Das ist besser als irgendjemanden vom Bodensee zu holen.“ Trotz dieser interessanten Idee stieg Hannover gleich wieder ab.

Da Hannover 96 vor der Saison 1985/86 am Rande der Insolvenz stand und mit einen Mini-Etat in die Saison ging, galt 96 als sicherer Abstiegskandidat ins Amateurlager. Das er mit den Talenten aus der Region in die erste Bundesliga aufstieg, grenzte an ein Wunder.

Werner Biskup betreute Hannover 96 zwischen 1983 und 1985 und genießt seitdem bei den Fans „Kultstatus“.

Als aktiver Profi absolvierte Biskup insgesamt 140 Bundesliga-Partien für Fortuna Düsseldorf und den 1. FC Köln, für den er zuletzt auch als Scout arbeitete. Nach dem Ende seiner Karriere trainierte Biskup zahlreiche Vereine wie Preußen Münster, VfL Osnabrück, Hessen Kassel oder Trabzonspor in der Türkei. Seine Alkoholkrankheit, über die er auch in der Öffentlichkeit sprach, verursachte mehrere persönliche Rückschläge.

Der frühere Fußball-Profi starb nach Angaben des Vereins vorletzten Sonntag in einem Krankenhaus in Quakenbrück. Werner Biskup wurde 72 Jahre alt.

Hannover 96 kündigte an, der Familie in der Trauer und in der Zeit danach helfen zu wollen.

(Quelle: Auszüge von tagesspiegel.de, Foto: dpa)

1-format1