Archiv für die Kategorie ‘CHEERS! Die Welt der BARS, BARTENDER & DRINKS’

Jamaikaner…einfach tRaUMhaft! 🙂

Nicht komplex…gut zu mixen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ob das Ganze überhaupt Sinn macht immer teurere Cocktails zu kreieren um somit für Furore zu sorgen? Es interessiert mich ehrlich gesagt nicht wirklich, wo diese Luxusprodukte gemixt werden und wer sie überhaupt bestellt. Ein Cocktail für das Geld eines Kleinwagens? Eine Zubereitungszeit von 2 Tagen? Nicht in meiner Welt.

The Winston ist der zur Zeit teuerste Cocktail der Welt, kommt aus Melbourne, AUS, und steht im aktuellen Guinnessbuch der Rekorde

Er beinhaltet 60ml Cognac Croizet 1858 Cuvee Leonie – für schlappe AUS$151,000/Flasche zu bekommen – Grand Marnier Quintessence, Chartreuse Vieillissement Exceptionnellement Prolonge und einen Schuß Angostura Bitters. Bis auf den letzterwähnten Schuß gelten alle Zutaten zur absoluten Top-Luxusklasse. Muskatnuss Schokolade Staub-, Mohn-Essenz, Rosenessenz und ein wenig Kokosnuss runden das Ganze als besonders aufwendige Beilage ab.

Sollte einer von euch Lesern mal im Melbourner Club 23 sein und diesen Cocktail bestellen, so bitte ich um eine kurze Rückinfo wie er euch geschmeckt hat. Danke schon einmal dafür.

Winston

20140208_091540

Ein Angebot der besonderen Art gibt es in der wohl besten Bar unserer Stadt:

Besuchen Sie die Harry´s New-York Bar, erwerben Sie eine Ente für 39,96 EUR und werden Sie Mitglied in unserem exklusiven Harry´s Duck Club.

Die Spielregeln erklären wie Sie Harry´s Duck einsetzen:

•Wer die Ente besitzt, bekommt von nun an ein ganzes Jahr lang, jeden Abend, für den ersten bezahlten Cocktail einen zweiten, gleichwertigen kostenfrei dazu.
•Die Ente muss sich den ganzen Abend auf dem Tisch befinden.
•Jede Ente ist einzigartig und ist auf ihren Besitzer fixiert. Sie ist nicht verleih-, verschenk-, übertragbar oder verkäuflich.
•Als Harry´s Duck Owner erhalten Sie regelmäßig die aktuellsten News aus der Harry´s New-York Bar oder von Harry´s Duck.

++++++++EILMELDUNG VON COSMIC TRIBE++++++++

Liebe Fans, Freunde, Musikerkollegen, Promoter und Pressevertreter, es fällt uns wirklich schwer! Wir müssen ALLE Konzertaktivitäten für den Rest des Jahres absagen! Tut uns wirklich leid!!!

Unser Drummer Lars hat sich zum zweiten Mal innerhalb von wenigen Monaten einen Riss seiner linken Achillessehne zugezogen und fällt mindestens 8 Wochen aus.

Wir sind alle etwas unter Schock und wünschen ihm gute Besserung!!! Ihr könnt uns glauben, dass es Lars selber damit nun doppelt schlecht geht! Es lief nach seiner ersten Verletzung im Sommer wieder erstaunlich gut, wir haben locker geprobt und nur noch an die Herbsttour gedacht!

Betroffen von der Absage ist somit auch das viel umworbene CD-Release-Konzert am 11.Oktober im Béi Chéz Heinz hier in Hannover! SORRY!

Die Termine im Januar 2014 in Buchholz, Kiel und Leipzig bleiben bestehen, der Rest wird so schnell es geht im neuen Jahr nachgeholt!

LOVE & PEACE
eure cosmics

„Here’s to you“

Veröffentlicht: 28. August 2013 in CHEERS! Die Welt der BARS, BARTENDER & DRINKS
Schlagwörter:, ,

„Die Amerikaner sind ein lustiger Haufen. Sie trinken Whiskey um sich zu wärmen, dann tun sie Eis hinein um ihn zu kühlen. Sie tun Zucker rein um ihn zu süßen und dann Zitrone, um ihn sauer zu machen. Dann sagen sie „Here’s to you“ und trinken ihn selbst.“

Indischer Botschafter (1966)

Nanu, was geht denn dieses Jahr ab?

Das Artesian at the Langham Hotel, London, gewinnt…okay. Allerdings sind unter den besten 5 Bars 4 aus London. Die ersten 6 Plätze teilen sich London und New York, unter den ersten 10 Bars sind gar 6 aus Englands Haupstadt! Das Le Lion aus Hamburg steigt auf den 23. Platz, alle Achtung! Das Schumann´s in München, , das Lebensstern, Berlin, Stagger Lee, Berlin und die Goldene Bar in München gehören zu den Top 50!

Ich persönlich sehe das etwas differenziert, tut aber nichts zur Sache. Hier die TOP 50

Artesian

 
 

Liebe Bargänger,

vor einigen Jahren hat man in Hannover damit angefangen Sand auf den obersten Dächern zweier Parkhäuser aufzuschütten, Liegestühle und Strandkörbe aufzubauen um damit besondere Sommer-Locations zu errichten. Ich war einmal oben auf dem Parkdeck, welches auch nett aufgemacht war. Trotzdem vergeht einem schon der Durst, wenn man durch teilweise übelriechende, graue Beton-Schluchten hindurch muss. Ein gewisses Flair kommt mir dabei nicht wirklich auf. Es bleibt dabei, dass Hannover´s Barszene nicht in der Liga der Großen mitspielen kann, auch wenn die Bemühungen durchaus zu erkennen sind.

Erheblich besser und stilvoller hält es sich da mit der ersten „richtigen“ und relativ neuen Sky Bar in unserer Leinestadt, dem „6 Sinne“. Hier vereint man eine Sky Bar und einem Restaurant im Herzen der Stadt, zwischen dem Kröpcke und dem Steintor gelegen (im sechsten Stockwerk des ehemaligen Brinkmann-Hauses in der Heiligerstraße). Mehr über das durchaus interessante Bar- und Restaurant Konzept „6 Sinne“ findet ihr auf der Internetseite 6 Sinne Hannover.

 

Wie es in der Liga der großen (Sky) Bars dieser Welt aussieht? Fangen wir doch mal in Bangkok an. Hier thront das Sirocco auf dem Lebua State Tower im 63. Stockwerk! lebua.com / Sirocco auf dem Lebua State Tower, 1055 Silom Road
Bangrak, Bangkok 10500, Thailand

Ungefähr 4 Flugstunden westlich von Frankfurt/Main entfernt findet man eine Sky Bar in New York, Rare View Bar & Grill. Diese romantische Bar liegt wie ein städtischer Garten auf dem Dach des Shelburne Murray Hill Hotels. Hier kann man zwischen Zitronenbäumen, Palmen und Lichterketten auf dem 16. Stock des Hotels den Blick über Manhattan genießen. Eine Spektakuläre Aussicht gibt es auf das Empire State Building sowie dem Chrysler Building…oder einfach in die Häuserschluchten.

Rare VIEW / Im Affinia Shelburne Hotel /303 Lexington Avenue
(at 37th Street.) / New York, NY 10016

Wer nun glaubt, das alle guten Sky Bars im Ausland liegen, dem will ich ein Beispiel aus Berlin (Mitte) nennen, das „Hotel de Rome“. Hier geniesst man eine herrliche Aussicht aus dem „nur“ vierten Stockwerk! Für eine Sky Bar ziemlich erdnah und dennoch einen Besuch wert. Glücklicherweise muss man keineswegs eine Suite im Hotel de Rome beziehen, um in den Genuss dieser Aussicht zu gelangen. Die freundlichen Mitarbeiter des Hotels schalten gerne den Fahrstuhl in die vierte Etage frei.

In der Grachtenstadt Amsterdam findet man eine Sky Bar, die sich durch ihr Publikum von anderen Bars dieser Welt unterscheidet. Das „Canvas“. Tagsüber ißt man hier im Restaurant oder trnkt einen Kaffee, abends geniesst man hier Cocktails & longdrinks…und nachts kann sich auch mal alles in einen Club verwandeln. Wechselnde Ausstellungen von verschiedenen Künstlern unterstreichen den kreativen Charakter der Bar.

Volkskrantgebäude / Wibautstraat 150 / 1091GR Amsterdam / 
www.canvasopde7e.nl 

Dieses letzte Beispiel ist zweifelsohne eine Sky Bar und zudem eine der Besten. Das „Cloud 9“ in Shanghai befindet sich im 87. (!!!) Stockwerk des 421m hohen Jin Mao Towers. Zu so einer Aussicht muss man nicht viel sagen, oder? Und damit ist Cloud 9 nicht nur der krönende Abschluss des Grand Hyatts Shanghai.

Jin Mao Tower / 88 Century Avenue / Pudong New Area, Shanghai 200121 / People’s Republic of China / shanghai.grand.hyatt.com

Spektakulär ist auch der Blick in das Innere des Hotels: Dort zieht sich das gelb-goldene Atrium über alle 38 Etagen

(Foto-Quelle: www.netzpiloten.de, jeweilige Quellen oder Fotobesitzer)