Archiv für 9. November 2011

    • Pier51    – romantisch und gemütlich am Maschsee gelegen
    • sol-y-mar    – direkt am Bahnhof, gemütlich, gute Cocktails
    • „Harry´s New York Bar“ – im Pelikanviertel gelegen (Pelikanplatz 31), gehört zu den besten Hotelbars in Deutschland! Der perfekte Ort für einen unvergesslichen Abend!
      (Donnerstag mit Live-Auftritten von internationalen Piano-Größen)
    • Irish Pub    – Irisch gemütlich und stimmungsvoll
    • Acanto  – tolle Location, super Stimmung!
    • Leinegold – ein Mix aus guter Bar und Restaurant, tolles Ambiente, klasse in jeglicher Hinsicht!

Weitere Locations siehe unter Hannover Locations & Nightlife, bzw.

Bar & Lounge

Clubs & Discotheken

Events & more

Veranstaltungen

(externe Links werden in einem neuen Tab geöffnet)

 

Werbeanzeigen

nicht geizen!

Veröffentlicht: 9. November 2011 in Marktführer = Qualität? Nicht die Spur!
Schlagwörter:, , , ,

In unserem Lande gibt es haufenweise gute Spirituosen. Sie sind von Marketingstrategen mit einem guten Design ausgestattet und werden mit einer 1A-Werbung an das Volk gebracht.

Ups…Moment…es gibt haufenweise gute Spirituosen. Aber die, die von Marketingstrategen mit 1A-Werbung an das Volk gebracht werden sind meistens nicht der Qualität würdig und sind trotzdem die Marktriesen!

Hier mangelt es an alternativer Werbung und somit bleibt Unwissen beim Verbraucher bzw. Konsumenten!

Wenn jemand auf eine Party eingeladen wird, so bringt er doch meistens ein kleines Mitbringsel mit. Meistens Alkohol, bei dem man sich sicher ist…“ah, Qualität!“. Aber wieso verziehen den die Leute das Gesicht, wenn Sie z.B. Sierra Tequila trinken? Da sage ich euch nur: Ihr habt noch nie richtigen Tequila getrunken! Klar, ein guter Reposado oder Anejo kostet deutlich mehr….schmeckt aber auch dementsprechend besser. Eine gute und günstige Alternative wäre hier der Sauza Hornitos. Selbst der blanco von Jose Cuervo ist um Längen besser, allerdings nicht teurer! Bei Wodka sind die Preise gegenüber der Qualität kaum spürbar.

TEQUILA
Marktführer: Sierra Tequila
Design: mexikanisch, schöne Flasche mit dem Hut auf´m Hals
Qualität: schlecht! Ist ein sogenannter „Mixto“, der aus mind. 51% echten „Agavensaft“ besteht und mit Fusel angereichert wird. Daher kommt das „Gesicht verziehen“.
Alternativen: Jose Cuervo, Sauza, Sauza Hornitos
Die beiden ersten Tequilas sind auch „Mixto´s“, aber von besserer Qualität. Sind auch nur geringfügig teurer als Sierra. Der Sauza Hornitos ist ein 100%iger Tequila, ohne jegliche Anreicherung. Er ist der günstigste „Reine“
Kaufen: Eventuell bei Real, E-Center, online bei u.a. Barshop (siehe externe Links)

WODKA
Marktführer: Gorbatschow
Design: kalt, frisch, ohne Schnörkel
Qualität: Naja, geht so. Der Wodka ist nicht so rein, wie ihn die Werbung präsentiert
Alternativen: Puschkin (als günstige Alternative), Smirnoff, Absolut, Finlandia, Skyy
Skyy ist einer der „reinsten“ Wodkasorten weltweit. Alle Flaschen, bis auf Puschkin, kosten um die 10-11 Euro.
Kaufen: Eventuell bei Real, E-Center, online bei u.a. Barshop (siehe externe Links)

RUM
Marktführer: Bacardi
Design: keine Schnörkel, cooles Logo
Qualität: nicht geniessbar!
Alternativen: Old Pascas black (als günstige Alternative), Appleton, Havana Club
Havana Club 3y. passt sehr gut in eine Cola und anderen Longdrinks. Der Appleton white (~9,85 Euro) ist ein milder Jamaikaner mit einem guten Preis. Old Pascas brown ist eine günstige Alternative mit knapp 8 Euro
Kaufen: Eventuell bei Real, E-Center, online bei u.a. Barshop (siehe externe Links)

CACHACA
Marktführer: Pitu
Design: schnörkellos exotisch
Qualität: geniessbar
Alternativen: Canario (ist etwas günstiger), Velho Barreiro und Nega Fulo. Die beiden letztgenannten sind schon sehr lecker und kosten um die 13 Euro. Tip von mir: Kauft brasilianischen Rohrzucker für Caipi´s, der löst sich auf und verstärkt den Geschmack!
Kaufen: Real, online bei u.a. Barshop (siehe externe Links)

etwas Spirituosenkunde

Veröffentlicht: 9. November 2011 in etwas Spirituosenkunde
Schlagwörter:, , , , ,


RUM
Rum (kurz engl. rumbullion – Aufruhr) ist ein alkoholisches Getränk. Er wird aus Melasse, seltener aus frischem Zuckerrohrsaft gewonnen.Rum wird in der Karibik, in Mittelamerika, Südamerika sowie den Philippinen, Australien, Madagaskar, Martinique, Mauritius, Indien, Réunion, den Kanaren und Kap Verde und in anderen Ländern produziert. Bereits vor 1650 wurde erstmals Rum hergestellt. Guter Rum zeichnet sich im Gegensatz zu den meisten anderen Zuckerrohrbränden durch eine lange Reifung in Holzfässern aus, ähnlich Whisky oder Cognac. Je länger das Destillat im Holzfass reift, desto weniger Fuselstoffe bleiben enthalten.

CACHACA
Die Cachaça (Aussprache:„Kaschassa“) ist ein brasilianischer Zuckerrohr-Schnaps. Als Rohstoff für die Herstellung von Cachaça dient, im Gegensatz zum Rum, welcher meistens aus Melasse hergestellt wird, das noch grüne Zuckerrohr. Darum sollte man Cachaça nicht mit Rum verwechseln. Herstellungsprozess, Ausgangsprodukt und damit auch der Geschmack sind deutlich verschieden.

MEZCAL/TEQUILA
Als Tequila [te’kila] wird eine Form des Mezcal, eines Agaven-Brands aus Mexiko, bezeichnet. Tequila ist der bekannteste Mezcal und wird in der Umgebung der Stadt Tequila im mexikanischen Bundesstaat Jalisco, und in 4 weiteren Staaten aus dem Herzen der blauen Agave (Agave tequilana Weber, azul, Agavaceae) gewonnen.Der Rohstoff für Tequila darf ausschließlich aus der blauen Weber Agave hergestellt werden. Durchschnittlich dauert es 8-9 Jahre, bis eine Agave geerntet werden kann. Das Innere der Agave, das Herz oder auch Pina genannt, wird in Öfen zwischen 60 und 85 Grad zwischen 24 und 36 Stunden unter Dampf gegart. Moderne Öfen, autoclaves ( Dampfkessel ), benötigen hierfür nur 6 – 12 Stunden.

GIN
Gin ist eine meist farblose Spirituose mit Wacholder und Hauptbestandteil vieler Cocktails.Der Agraralkohol für die Herstellung von Gin wird aus beliebigen stärkehaltigen Ausgangsstoffen gebrannt, meist Getreide oder Melasse. Gin erhält seinen charakteristischen Geschmack aus der Aromatisierung mit Gewürzen, darunter vor allem Koriander und Wacholderbeeren. Dies wiederum wird auf englisch zu juniper berries, was manche als Namensursprung sehen, während selbst englische Traditionsproduzenten auf den holländischen Ursprung verweisen: genever (Wacholder). Weitere Bestandteile wechseln von Hersteller zu Hersteller, beispielsweise Ingwer, Muskat, Orangenschalen (Flavedo), Paradiesapfelkerne. Insgesamt gibt es ungefähr 120 verschiedene Drogen, deren Aromen zur Gin-Herstellung benutzt werden.

WODKA
Wodka oder Vodka (vom slaw. vodka, welches aus dem Wort „voda“ (Wasser) entstand) ist eine meist farblose Spirituose mit einem Alkoholgehalt von 37,5 bis 80 %Vol. Er zeichnet sich besonders durch seinen fast neutralen Geschmack und das Fehlen von Fuselölen, Aromen oder anderen fermentierten Stoffen (außer dem Alkohol selbst) aus. Wodka kann aus sehr unterschiedlichen, kohlenhydrathaltigen Ausgangsstoffen hergestellt werden. Meist wird Getreide verwendet, aber auch Kartoffeln und Melasse sind üblich.Der erste Schritt zur Wodka-Gewinnung ist das Einmaischen, die Herstellung der so genannten Maische, einer bierähnlichen Flüssigkeit mit niedrigem Alkoholgehalt. Dazu wird der Rohstoff zerkleinert, mit Wasser versetzt und leicht erhitzt. Dabei wird Stärke in Zucker umgewandelt. Der jetzt süßen Maische (der Würze) wird Gärhefe hinzugefügt, um die Gärung in Gang zu setzen. Beim Gären wird der Zucker in der Maische in Alkohol umgewandelt, bis zu einem Gehalt von 6 bis 7 % Vol Alkohol. Beim Brennen gewinnt man daraus den so genannten Rohalkohol. Der Brennvorgang wird stufenweise wiederholt um die Produktqualität zu verbessern. Der Brennprozess findet dabei kontinuierlich statt, das Maischen hingegen geschieht in Chargen.Um den Wodka möglichst geschmacksneutral herzustellen, wird das Destillat anschließend gefiltert. Dabei werden Begleitaromen entfernt.

BRANDY
Brandy (Mz.: Brandys) ist eine international gebräuchliche Bezeichnung für Weinbrandgetränke. Je nach Herstellungsverfahren und Herkunft besitzen diese Spirituosen daneben auch eigene Bezeichnungen. Man kann den Ausdruck „Brandy“ wohl am ehesten mit „Branntwein aus Wein“, also Weinbrand, übersetzen. Frucht-Brandys (nicht identisch mit Obstbränden) müssen die Bezeichnung der verwendeten Frucht tragen und zählen zu den Likören, z. B. Cherry Brandy.Nach den Begriffsbestimmungen für Spirituosen ist Brandy eine Spirituose, deren Alkohol zu mindestens 50 % aus Branntwein stammt und zum anderen aus einem Weindestillat, das zu weniger als 94,8 % vol. destilliert wurde, einen Gehalt an flüchtigen Bestandteilen von mindestens 125 g/hl A und einen Methanolgehalt von höchstens 200 g/hl A aufweist. Das Erzeugnis muss in Eichenholzfässern gereift sein, und zwar mindestens sechs Monate, wenn das Fassungsvermögen der Fässer unter 1000 Litern liegt, mindestens zwölf Monate bei Verwendung größerer Fässer. Der Mindestalkoholgehalt beträgt im allgemeinen 36 % vol, für deutschen Weinbrand 38 % vol.

Cosmic Tribe

Veröffentlicht: 9. November 2011 in Musik, hergestellt in Hannover
Schlagwörter:,

cosmictribe.de

Cosmic Tribe nennen sich fünf Hannoveraner, die 1999 ihre Band gründen. Mit diesem etwas spacigen Namen ist es kaum verwunderlich, dass man sich musikalisch den rockigen Klängen der 70er und 80er widmet und einen gehörigen Schuss Stoner Rock und Alternative unterbringt.

Wie genau sich Sänger und Gitarrist Olli Busse, sein Bruder Gernot an der Gitarre und die Rhythmusgruppe bestehend aus den Brüdern Peer (Bass) und Lars Riedel (Drums) den Sound vorstellen, präsentieren sie zunächst auf Samplern, legen aber noch im selben Jahr das Debüt „Neo Hippie Space Cake“ vor. Da alle schon recht erfahrene Musiker sind, geht die Arbeit leicht von der Hand und gerade live spielen sie ihre Stärken voll aus.

Das Debüt vertreiben sie noch auf eigene Faust, landen aber schließlich einen Deal bei WES Music. Dort erscheint 2001 „Sound Orgasm, Music & Art“. Allerdings kann man dort nicht allzu viel für die Band tun und so machen Cosmic Tribe viel auf eigenen Faust. Dadurch werden sie im Laufe der Zeit nicht nur Patenband des deutschlandweiten No-Smoke-Projekts ‚Rock Your School‘ sondern auch des Nachwuchswettbewerbes Local Heroes.

Mit „hYPERSONIC sCREAM“ veröffentlichen sie ihr drittes Album über Rosa Rauschen Records und begrüßen mit Andre ‚Bromme‘ Bromberger einen zweiten Gitarristen in ihren Reihen. Nun kann sich Olli mehr auf den Gesang konzentrieren und auf der Bühne freier bewegen. Mittlerweile tauchen sie im Vorprogramm von Bands wie Persona Non Grata oder Mother Tongue auf und reißen auch eine Tour durch Texas runter.

Dennoch dauert es geschlagene fünf Jahre, ehe sich Cosmic Tribe mit dem bärenstarken „The Ultimate Truth About Love, Passion And Obsession“ zurückmelden.

(Quelle: laut.de)

Blakvise

Veröffentlicht: 9. November 2011 in Musik, hergestellt in Hannover
Schlagwörter:,

BLAKVISE reißt dich vom Stuhl, lässt dich mitsingen, mittanzen, schlägt wie wild um sich und nimmt dich anschließend in den Arm!
Die junge Band aus Hannover/Kassel wurde 2007 gegründet und macht seitdem jedes Konzert zu einem Erlebnis.
Mit ihrem progressiv beeinflussten Mix aus Rock und Hardcore haben die 4 Jungs bereits auf zahlreichen Festivals und Clubshows durch ihre Live Qualitäten überzeugt.

Mehr als fünf Stücke brauchte diese Band nicht, um eine gehörige Portion Aufmerksamkeit zu erregen. 2010 veröffentlichte das Quartett aus Hannover/ Kassel ihre Debüt-EP „For All These Days“.

Mehr als 50 Konzerte in einem Jahr (u.a. mit Millencolin, Die Happy, Eternal Tango, Fake Problems und den Trashmonkeys), der 1. Platz beim „Stars in the City“ Contest und eine ordentliche Präsenz in den Medien sorgten dafür, dass sich dieser Name im Stammhirn festbeißen sollte: BLAKVISE.

Die Presse war sich einig: „Diese EP ist ein starkes Debüt“, „die Band kreiert einen mördergeilen Sound“. Das bemerkte auch das britische Label „Headroom Records“, das die Band unter Vertrag nahm. Ein Beweis für den internationalen Standard, den Blakvise mit Leichtigkeit aus dem Hut zaubern.

Der abwechslungsreiche Mix aus progressiver Rockmusik und wüsten Hardcore Elementen sorgt auf Bühne und Plattenteller gleichermaßen für ein explosives Gebräu. Bei Blakvise bilden erdige Rocksongs und gefühlvoll, atmosphärische Passagen keinen Widerspruch. Sänger Jo kann beides: Brachiale Shouts und verträumt schwebende Melodiebögen. Das alles wird untermauert von einer genial aufeinander abgestimmten Band, bei der nicht jeder Takt grade sein muss und es auch mal ein Break mehr sein darf. Gitarrist Dennis verkörpert nicht nur optisch den Spirit von Gitarrenhelden der 80er und 90er Jahre. Auf solche Soli mussten Rockfans viel zu lange warten!

Blakvise sind:

Jochen Gros ~ Vocals / Guitar

Dennis Schruhl ~ Guitar / Effects

Markus Frank ~ Bass / Vocals

Arne Grosser ~ Drums (seit Jan 2009)

(Quelle: blakvise.de)

blakvise.de

Blakvise – neue CD

Veröffentlicht: 9. November 2011 in AKTUELLES / NEUES, MUSIKwelt
Schlagwörter:,

Diesen Monat erscheint die neue CD von Blakvise…eine sehr empfehlenswerte Band aus Hannover….kaufen Leute, kaufen!

wenn ihr die Jungs vorab hören wollt, auf Youtube nachschauen und abrocken!

Hannover…

ist eine/die „Grüne Stadt“ und besitzt viele Erholungsflächen wie den Stadtwald Eilenriede, Georgengarten, Maschaue,… kaum eine Stadt hat mehr Bäume und Grünflächen in Deutschland.
hat zusätzlich attraktive Erholungsgebiete im Umkreis: Die Lüneburger Heide, das Steinhuder Meer, den Deister, das Weserbergland und den Harz (Gebirge). Auch zur Nord- und Ostsee sind es lediglich 150km bzw. 190km
Vor den Toren von Hannover befindet sich außerdem die Marienburg.
ist eine Messe- & Expostadt mit dem weltgrößten Messegelände!
liegt verkehrsgünstig am Autobahnkreuz A2/A7 (siehe weiter unten)
hat ein gut ausgebautes Bus-, S- & U-Bahnnetz
hat einen Flughafen mit schneller Abfertigung und über 70 Anflugziele in Europa, Zentralasien und Nordafrika.
hat eines der 20 besten Opernhäuser der Welt!
hat mit den „Herrenhäuser Gärten“ einen der wenigen noch original erhaltenen Barockgärten in Europa
hat eine tolle Innen- und Altstadt. Der Einkaufskern ist so angelegt, dass man keine weiten Wege hat, alles ist zu Fuß gut zu erreichen.
hat interessante architektonische Gebäude, u.a. den Gehry Tower, einen prämierten Bahnhof, schöne Altstadtgebäude, die Oper, ein Stadion mit einzigartiker Konstruktion, das „Neue Rathaus“,…
besitzt eine geprägte Museenlandschaft
hat das größte Schützenfest der Welt, wo man seit jahrundertalter Tradition „Lüttje Lage“ trinkt.
hat viele Events; Frühlingsfest, Maschseefest, Schützenfest, Altstadtfest, Oktoberfest, Lister Meile Fest, Reincarnation,….! Viele Konzerte und jede Menge weiterer Veranstaltungen finden hier statt. Wer sich da noch langweilt ist selbst schuld!
ist im Sport erstklassig beim Fußball, Wasserball, Hockey, Turnen und im Sledgeeishockey und Rugby sogar eine dominante Hochburg! Im Rugby gingen bisher über 60 Deutsche Meistertitel nach Hannover!
hat einen der attraktivsten Zoo´s in Europa (-> Erlebnis-Zoo)
hat mit der Medizinischen Hochschule und dem „International Neuroscience Institute“ Einrichtungen, die weltweite Anerkennung genießen. Die Architektur des INI bildet in abstrahierter Form die Umrisse des menschlichen Gehirns ab. Das im Medical Park Hannover gelegene Zentrum ist für Besucher von weitem als eindrucksvolles Bauwerk sichtbar (siehe Bildergallerie). Präsident des INI ist Prof. M. Samii.
Die Tierärztliche Hochschule sowie die Musikhochschule von Hannover sind ebenfalls überregional bekannt. Die Musikhochschule hat viele Preisträger hervorgebracht. Michael Schumacher und andere Stars lassen Ihre Haustiere in der hannoverschen Tierärztlichen Hochschule behandeln!